Zeugin aus vergangenen Zeiten

Die alte Mühle von Ftan erzählt von der einstmals reichen Kornkultur.

Der Getreideanbau war früher die landwirtschaftliche Grundlage des Unterengadins. Die Äcker auf den terrassierten Hängen prägten das Bild der Kulturlandschaft. 

  

Die alte Mühle von Ftan ist der letzte Zeuge dieser Epoche und erzählt von der einstmals reichen Kornkultur. Im Gebäude befinden sich zwei Mühlen im Originalzustand. Die Bauzeit der älteren Mühle liegt ca. 400 Jahre zurück. Das Gebäude wurde 1972 durch den Schweizer Heimatschutz saniert und vor dem Verfall gerettet.

 

Unsere Mühle ist in betrieb und produziert nach alter Überlieferung heute noch Mehlsorten nach alter Tradition.

  

Besichtigungen ganzjährig nach Terminvereinbarung.

Auskunft und Anmeldung Cilgia Florineth,Tel. +41-81-864 10 07 oder +41-79-471 76 87

 

Link zur Mühle